top of page

Hochzeitsreportage: Steffi & Flo. Freie Trauung im herbstlichen Fischerhof.

Aktualisiert: 18. März

Ende Oktober 2022 – der Herbst zeigte sich von seiner besten Seite mit strahlendem Sonnenschein, milden Temperaturen und einer umwerfenden Laubfärbung in sämtlichen Farbtönen von Gelb bis Rot. Diesen perfekten Tag hatten sich Steffi und Flo für ihre Hochzeit ausgesucht, genauer gesagt für ihre freie Trauung und die anschließende Feier mit der Familie und all ihren Freunden.



FIRST LOOK


Der gesamte Hochzeitstag spielte sich auf dem Fischerhof in Fahrenzhausen ab. Neben unterschiedlichen Räumlichkeiten wie dem Event Stadl, der Alm oder dem Kuhstall bietet die Location Übernachtungsmöglichkeiten für das Brautpaar sowie einen Teil der Gäste und die Option für eine freie Trauung mit schönem Ausblick über das Dorf und die dahinter liegenden Felder und Wiesen.


Das Hochzeitspaar und ich haben uns bereits vor der freien Trauung getroffen – beim First Look der beiden wollte ich natürlich mit dabei sein. Dies ist der Moment, wenn sich Braut und Bräutigam das erste Mal in ihren Hochzeitsoutfits sehen, und es ist in der Regel ein sehr emotionaler Augenblick. So auch hier – Flo war geradezu hingerissen von seiner wunderschönen Steffi, und auch der Bräutigam musste sich nicht verstecken.


Kleine Info für zukünftige Hochzeitspaare, falls ihr euch unsicher seid, ob ihr diesen intimen Teil der Hochzeit fotografisch begleiten lassen möchtet: Wir besprechen den Ablauf des First Look im Vorfeld und ich erkläre euch, wie ihr euch am besten positionieren könnt, um tolle Bilder von diesem einzigartigen Moment zu erhalten. Beim First Look selbst halte ich mich aber dezent im Hintergrund – es ist schließlich euer großer Augenblick, und ich gebe euch den dafür nötigen Freiraum.



DAS PAARSHOOTING


Es bietet sich natürlich an, das Paarshooting direkt an den First Look anzuschließen. Das hat einige Vorteile: Zu diesem Zeitpunkt seid ihr frisch gestylt, die aufwändige Frisur sowie Kleid und Anzug sitzen perfekt und ihr seht so umwerfend aus, wie sonst vermutlich den ganzen Tag nicht mehr ;) Außerdem könnt ihr die Zeit nach der Trauung in Gänze euren Gästen widmen. Meine Tipps für den richtigen Zeitpunkt eures Paarshootings findet ihr in einem weiteren Blogartikel.


Bei Steffi und Flo hatten wir den nicht zu unterschätzenden Vorteil, dass die gesamte Location sehr übersichtlich ist und wir dadurch keine großen Wege zurücklegen mussten. Wir starteten mit dem Shooting an der Alm, die eine tolle Kulisse für unsere Bilder bot. Nur wenige Schritte weiter waren wir umgeben von Felder und Wiesen – was will man mehr? Am Ende des Shootings bekamen wir noch zuckersüße Unterstützung vom kleinen Sohn der beiden.



DIE FREIE TRAUUNG


Kurz vor dem Eintreffen der Gäste zogen sich Steffi und Flo zurück und nahmen sich noch etwas Zeit zu Zweit – eine großartige Idee, denn solche Momente des Innehaltens und das gemeinsame Auskosten der Vorfreude auf den Tag kommt bei vielen Hochzeiten leider etwas zu kurz. Die Gäste wurden der engsten Familie des Paars empfangen und zum Ort der Freien Trauung gelotst. Nachdem alle Platz genommen hatten, kam der große Auftritt von Steffi und Flo, die gemeinsam zum Traualtar schritten.


Musikalisch untermalt wurde ihr Einzug vom Musikensemble der Apollos Band, die das gesamte Repertoire von stimmungsvoller Begleitung bis hin zu mitreißenden Partyhits mühelos beherrscht. Durch die bewegende Zeremonie führte Traurednerin Katharina Bönisch, die den anwesenden Hochzeitsgästen die gemeinsame Geschichte des Paars näherbrachte – zu der dann auch jeder Gast einen Beitrag leisten durfte in Form von guten Wünschen für die Zukunft von Steffi und Flo.


Den Höhepunkt stellte natürlich die emotionale Trauzeremonie mit dem Ja-Wort des Brautpaars sowie dem Ringtausch dar, bei der auch der Sohn von Steffi und Flo als Ringträger wunderbar integriert war. Der Kuss der beiden besiegelte den geschlossenen Bund und läutete gleichzeitig das Ende der Trauzeremonie und den Übergang zur Hochzeitsfeier ein.




DIE FEIER


Der Sektempfang nach der Trauung fand auf der Terrasse der Alm statt – dank spätsommerlicher Temperaturen konnten alle noch die wärmenden Sonnenstrahlen genießen. Die Stimmung war ausgelassen, wozu die Apollos mit ihren Rhythmen essenziell beitrugen.



Für den Tortenanschnitt wurde das Brautpaar anschließend, wie in Bayern vielerorts üblich, „in den Saal gespielt“. Der Event Stadl des Fischerhof ist ein lichtdurchfluteter Raum, der bei Bedarf für größere Gesellschaften durch einen Nebenraum erweitert werden kann.



Hier fand nun der Tortenanschnitt unter begeistertem Applaus der Gäste statt – natürlich hatte Steffi die Hand beim finalen Schnitt oben ;) Aber auch der Rest des Buffets konnte sich sehen lassen: Neben leckeren Kuchen, Torten und Donuts gab es auch knusprige Brezen und cremigen Obazden (für alle Nicht-Bayern: eine pikante bayerische Käsezubereitung, die als Zwischenmahlzeit oder zur Brotzeit serviert wird).



Damit die Leckereien vom Buffet nicht schwer im Magen liegen und die Hochzeitsgesellschaft nicht von einer satten Schläfrigkeit erfasst wird, folgte kurz danach der erste Tanz und damit die offizielle Eröffnung der Tanzfläche.



Doch was war das? Wohin ist denn unsere Braut verschwunden? Diese Frage stellte sich auch Flo und musste schnell erkennen: Sie wurde entführt! Bei dieser bayerischen Tradition muss der Bräutigam in der Folge einige mehr oder weniger schwierige Aufgaben lösen, um seine Braut auszulösen. Dafür wurde Flo erstmal standesgemäß umgekleidet, bevor die Band zum „Brautverziehen“ aufspielte und die ganze Gesellschaft in den Kuhstall lockte. Für mich das Kommando, mich zufrieden mit vielen tollen Bildern auf der Speicherkarte zu verabschieden und Steffi und Flo mit ihren Liebsten noch eine großartige Feier zu wünschen…



Hier eine Übersicht der Dienstleister dieser Hochzeit:


 

WER ICH BIN?



Ich bin Sonja, Hochzeits- und Familienfotografin in Dachau, München und Umgebung. Mit Erfahrung und höchstem Anspruch begleite ich die schönsten und emotionalsten Momente eures Lebens. Die aufregende Nervosität kurz vor der Trauung, die Vorfreude auf die Geburt eines Babys, die verliebten Blicke beim Paarshooting – ich bin mitten drin und halte all diese kleinen Augenblicke und großen Gefühle in natürlichen und authentischen Bildern für die Ewigkeit fest.


Schau gerne mal auf meine Webseite oder tritt mit mir in Kontakt. Ich freue mich über eure Fragen, Anregungen und Feedback.



48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page