top of page

Marina & Matthias. Standesamtliche Trauung im Familienkreis.

Aktualisiert: 15. Aug. 2023



Ich persönlich liebe ja Hochzeiten, bei denen man merkt, wie viel Herzblut nicht nur das Hochzeitspaar, sondern die ganze Familie in die Planung steckt, damit es am Ende ein unvergesslicher Tag wird. Die standesamtliche Trauung von Marina und Matthias war so eine Hochzeit – aber seht selbst.


Heiraten stand für die beiden nie an oberster Stelle, waren sie doch durch ihren zuckersüßen kleinen Sohn sowieso schon auf ewig miteinander verbunden. Als es dann aber beschlossen war, wurde nicht lange gefackelt und bereits zwei Monate nach dem Antrag ein Heiratstermin festgelegt.


DAS PAARSHOOTING


Vor der Trauung trafen wir uns am wunderschönen Weßlinger See zum Paarshooting. Der See ist der kleinste der fünf Seen in der Region Starnberg-Ammersee und ist mindestens so schön wie seine großen Brüder. Das Wetter war uns wohlgesonnen, denn kurz vor unserer Ankunft hörte es auf zu nieseln und wir konnten tolle Fotos machen. An brauchbaren Motiven mangelt es hier wahrlich nicht: Alle paar Meter ragen begehbare Stege in den See hinein, Weiden säumen das Ufer und idyllische Spazierwege schlängeln sich an schmucken Häuschen vorbei.



Marinas Dirndl ist ein Traum in hellgrün und rosé und ihre locker gesteckte Flechtfrisur ist mit rosafarbenem Schleierkraut geschmückt. Auch Matthias sieht richtig fesch aus in seiner Ledernen mit graublauer Weste und passendem Janker. Große Trachtenliebe – wie schön, dass das hier in Bayern so häufig vorkommt. Und man beachte bitte den Brautstrauß mit knallpinken Rosen, der ganz wunderbar mit all dem harmoniert. Die Ringe der beiden sind aus Gelbgold und schlicht gehalten, Marinas Ring ziert ein kleiner Diamant.




DIE FEIER-LOCATION


Bei zwei Monaten Vorlauf für die Hochzeitsplanung hätte der ein oder andere vermutlich sämtliche Nerven schon bei der Suche nach einer Location verloren. Nicht so Marina und Matthias: Im Garten des Elternhauses wurde ein großes weißes Zelt errichtet, das vom Brautpaar und einigen fleißigen Helferlein wunderschön geschmückt wurde – von der Tischdeko über den Blumenschmuck bis hin zur tollen, selbst gezimmerten Bar ist hier alles selbst gemacht!




ÜBERRASCHUNG


Bereits vor der Trauung gab es eine Überraschung von der ganzen Familie für das Hochzeitspaar: Eine knallgelbe Rikscha, romantisch geschmückt und mit personalisiertem Kennzeichen, in der die beiden, begleitet von Geschwistern und Freunden, zum Standesamt gebracht wurden.



DIE TRAUUNG


Die standesamtliche Trauung wurde im Standesamt Weßling gefeiert. Da der Bürgermeister ein langjähriger Bekannter der beiden ist, fiel die Traurede wesentlich länger und um Welten persönlicher aus, als das normalerweise im Standesamt üblich ist. So manch einer zückte verstohlen ein Taschentuch, um sich ein Tränchen von der Wange zu tupfen.



Für den Auszug aus dem Standesamt bildeten die Gäste und weitere Gratulanten ein langes Spalier, das Marina und Matthias zu dem kleinen Pavillon führte, wo erstmal auf das Brautpaar angestoßen wurde. Übrigens: Auch die Häppchen, die zum Sektempfang gereicht wurden, waren natürlich selbstgemacht!



Hier noch ein kleiner Einblick für euch ins Hochzeitsalbum von Marina & Matthias:



Locations:

Paarshooting: Weßlinger See

Standesamt: Gemeindes Weßling









+49-160 96495167


17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page